Länkar och tips


HORNBORGAREGION

Die Gegend um den Hornborgasee ist unerhört vielfältig an Geschichte, Naturerlebnissen, Essen und Kultur und jedes Jahr kommt eine grosse Anzahl Besucher um dieses Angebot zu nutzen. Die Umgebung ist nach Ansicht vieler eine der feinsten und best bewahrten Kulturlandschaften in Schweden. Dies spiegelt sich auch wieder in der steigenden Anzahl der Besucher und dem Umstand, dass die Region Skaraborg im allgemeinen und im besonderen die Gegend um den Hornborgasee herum als die Toscana Schwedens bezeichnet wird.


NATUR – KRANICHE

Nur ein paar Kilometer westlich vom Nästegården breitet sich der
Hornborgasee aus. Der See ist ein Synonym für die jährlich
wiederkommenden Kraniche. Jedes Jahr um März-April herum sammeln sich über zweihundertausend Besucher um die Ankunft der Kraniche zu beobachten und dem bemerkenswerten Schauspiel beizuwohnen, wenn diese ihren berühmten Tanz längs der südlichen Küste aufführen. Nachdem die Vögel ihren Partner gefunden haben ziehen sie weiter in nördlichere Breitengrade. Ist man auf der Durchreise zum Frühlingsanfang, sollte man diese Vorstellung nicht verpassen. Wir empfehlen einen Besuch.

Lesen Sie mehr


HORNBORGASEE

Was viele nicht wissen ist, dass zum Herbst die Kraniche auf ihrem Weg nach Süden in grossen Scharen wiederkommen. Auch das ist ein wundervolles Schauspiel.

Auch ohne die Kraniche ist der Hornborgasee ein Reiseziel, welches Besucher aus ganz Europa anlockt. Der See hat eine interessante Geschichte und ein aussergewöhnlich reiches Vogelleben. Der Naturschutzverband hat mit grossem Aufwand eine umfassende Restaurierung betrieben, mit der Erhöhung des Wasserpegels als Resultat. Unterhalb Broddetorps hat die Regionalleitung eine dauerhafte Ausstellungüber den See, mit Cafe und neu errichtetem Aussichtsturm, die einen Besuch wert ist.

Mehr über den Hornborgasee


GESCHICHTE – EKORNAVALLEN

Die Gegend um Falbygden ist bekannt als ein Gebiet mit den grössten und zahlreichsten Funden aus der Frühzeit menschlicher Besiedlung.
Seit tausenden von Jahren lebten in diesem Gebiet viele Menschen. Nur einen Steinwurf entfernt liegt östlich vom Nästegården Ekornavallen, eines der bemerkenswertesten Fundgebiete in Västergötland, an einem Hang oberhalb der Flusses Slafsan. Die Altersunterschiede der Gräber bezeugen die Wichtigkeit der Region in der Frühzeit. Die ältesten Fundorte strecken sich über 5000 Jahre in die Vergangenheit.

Lesen Sie mehr über Ekornavallen


WANDERWEGE – PILGERWEG

Seit einigen Jahren gibt es einen Wanderweg zwischen Gudhem und Varnhem. Alle die die Filme oder Bücher von Jan Guillous kennen, wissen, dass zwei Kloster eine grosse Rolle in den Geschichten einnahmen. Es wird von vielen sehr geschätzt diese alte Kulturlandschaft um den Hornborgasee mit unserem ältesten Fortbewegungsmittel zu erleben, den Apostelpferden (Sandalen). Viele stellen fest wie die Eindrücke Zeit haben einzudringen und dazubleiben. Der Weg erstreckt sich über 42 km entlang der östlichen Hänge des Hornborgasees und für Senioren und denen ohne Laufschuhe empfehlen wir eine Übernachtung auf halbem Strecke.
(mehr über den Pilgerpfad)

Mehr über den Pilgerpfad



ESSEN & KUNST

Wie auch zum dänischen Skagen hat es Künstler seid jeher zum Licht und zur Natur rund um den Hornborgasee gezogen. Einige davon haben hier eigene Gallerien und zum Teil auch Gastwirtschaft. Möchte man bekannte lokale Künstler treffen und dabei noch ein
erstklassisches Essen geniessen, empfehlen wir einen Besuch bei Göran und Linda Löfwing.
www.lofwings.se



KONSTRUNDAN UND MECKELSMÄSS

Mehrmals im Jahr werden sehr populäre Veranstaltungen arrangiert mit der Kunst im Mittelpunkt. Solch eine Veranstaltung ist die Konstrundan die jedes Jahr auf Ostern fällt. Im Herbst wird die Meckelmäss veranstaltet, das grosse Erntedankfest, wo die Kunstnacht ein selbstverständlicher Teil von ist. Die Besucher fahren zwischen Höfen und Versammlungshäusern, die vorübergehend zu Gallerien umgebaut werden. Das Erfrischende daran ist die Mischung aus Amateuren und Berufskünstlern in einer Veranstaltung. Oben und Unten in einer spannenden Sammlung.


HELJESGÅRDEN

Für die, die sich dafür interessieren wie das Leben vor hundert Jahren auf einem Hof am Hornborgasee aussah und wie man damals das Getreide drosch, hat das Länsmuseum in Skara die Verwaltung und den Betrieb eines alten Hofes bei Bolum übernommen, den Äljesgården. Ein paar mal im Jahr hat man Haus der offenen Tür und da gibt es auch die Gelegenheit sich an alten landwirtschaftlichen Techniken zu versuchen.

Heljesgården


GEBÄUDEERHALTUNG

Als Resultat unserer umfassenden Renovierungsarbeiten, die wir an unseren Gebäuden gemäss fachlicher Gebäudeerhaltung durchführten, haben wir ein Interesse und Bewusstsein entwickelt, welches wir gerne teilen möchten. Hier folgen ein paar Links zu Unternehmen welche Farbe, Tapete, Schmiedekunst, Beschläge und alle erdenklichen Ersatzteile zu ihrem Haus liefern, falls Sie dabei sind dieses in seinen ursprünglichen Zustand zurück zu versetzen, so wie man es sich zu der damaligen Zeit dachte. Da hatte man eine Vorstellung davon, dass die Fenster mehrere

www.limohandtryck.se

www.gyllenhaksbyggnadsvard.se

www.gysinge.nu

www.handtrycktatapeter.se



Herzlich Willkommen!

Paul & Matilda,
Nästegården